PR-11 A. Cindy Holmberg

Kontakt:

Cindy Holmberg

contactme@acholmberg.de

Ihr findet mich auch auf facebook, twitter und Instagram.

 

 

Liebe Freundinnen und Freunde,

der Landesvorstand ist für mich ein wichtiges Gremium für innerparteiliche Debatten und für ein gutes Miteinander aller politischer Ebenen. Diese Arbeit reizt mich. Ich habe Lust auf neue Aufgaben und deshalb kandidiere ich für den Parteirat. Mit meinen vielfältigen Erfahrungen in der Kommunalpolitik und im Kreisvorstand möchte ich mich mit Schwung und Engagement einbringen und einmischen. Wichtig ist mir dabei die Vernetzung mit den vielen aktiven grünen Kommunalpolitiker*innen, denn sie sind hier in Baden-Württemberg ein ganz besonderes grünes Potenzial. Und wichtig ist auch das Miteinander mit den Kreisverbänden, denn sie sind unsere Basis. Sie transportieren grüne Politik und streiten für grüne Politik in den Wahlkämpfen. Zuhören, stärken und einbinden – das ist meine Devise.

Als Kommunalpolitikerin ist mir eine nachhaltige und moderne Umwelt,- Energie- und Verkehrspolitik ein besonderes Anliegen. Die Belastungen durch Verkehr und Feinstaub hat in manchen Teilen unseres Landes die Grenzen des Tolerierbaren schon längst überschritten. Reutlingen kann davon ein Lied singen. Nur wir Grünen haben hier Lösungen. Das geht nicht von heute auf morgen. Aber wir haben uns auf den Weg gemacht. Und diese Politik müssen wir mutig und mit langem Atem weitergehen und dabei die Menschen mitnehmen und für unsere Ideen begeistern.

Europa ist mein Herzensthema. Europa ist und bleibt ein friedenssicherndes Projekt. Europa steht für Freiheit, Rechtsstaatlichkeit, Demokratie und Solidarität. Wir müssen Europa stark machen. In Zeiten, in denen das europäische Projekt zu scheitern droht, braucht es mehr denn je mutige und kraftvolle Konzepte. Wir müssen uns stark machen für ein Europa, das allen Menschen Chancen ermöglicht und diese auch ankommen.

Ein weiteres wichtiges Thema ist für mich die Selbstbestimmung und Gleichberechtigung von Frauen. Wir haben schon viel erreicht. Wir haben Gesetze, die Hürden abbauen und Gleichberechtigung fördern. Das reicht aber nicht aus. Frauen verdienen noch immer weniger als Männer. Frauen sind nicht ausreichend in den Führungsetagen vertreten. Vor allem sind zu wenige Frauen in der Politik und in den Parlamenten. Der Landesvorstand hat hier schon gute Signale gesetzt an denen ich gerne ansetzen und mitarbeiten möchte. Der Koalitionsvertrag ist die Grundlage, denn dort wurde die Einführung eines personalisierten Verhältniswahlrechts mit geschlossener Landesliste vereinbart. Diese wichtige Vereinbarung muss jetzt konsequent umgesetzt werden.

Als Kommunalpolitikerin ist mir die Integration von Geflüchteten ein weiteres wichtiges Anliegen. Die Kommunen als letztes Glied der Verantwortungskette brauchen weiterhin viel Unterstützung. Die Grün geführte Landesregierung hat mit den Integrationsmanagern einen der wichtigen Aspekte vorangebracht.

Im Landesvorstand möchte ich mich für eine mutige grüne Politik einsetzen und gemeinsam vordenken. Gut vernetzt können wir unsere Politik transportieren, erklären und so die Menschen überzeugen und begeistern. Gerade in einer Zeit, in der einfache Antworten Konjunktur haben und die Gruppe der Politikverdrossenen, die ihre wertvolle Stimme den Populisten schenkt oder zu Hause bleibt stetig wächst, ist das dringend notwendig. Es gibt viele wichtige und spannende Themen. Ich freue mich darauf und bitte um eure Stimme und euer Vertrauen.

Mit grünen Grüßen

Cindy Holmberg

Biografie

Seit 2002 bin ich Mitglied der Grünen. Von 2004 - 2009 war ich Gemeinderätin der Stadt Reutlingen, im Bau, Verkehr und Umwelt Ausschuss, Aufsichtsrätin der Fair Energie und den Stadtwerken. Seit 2009 bin ich Kreisrätin im LK Reutlingen, hier im Ausschuss für Technik und Umwelt. Für die Partei bin ich im Vorstand des KV und OV Reutlingen. Für die Hochschule Reutlingen war ich als Lehrbeauftragte sowie später als Assistentin tätig.  Zudem war ich Dozentin für Wirtschaftsenglisch bei der LGI Logistics Group International GmbH bis ich im Jahr 2014 die Stelle als Mitarbeiterin im Wahlkreisbüro von Beate Müller-Gemmeke annahm. Ich bin verheiratet, 42 und Mutter von 3 Kindern (8, 10 und 17 Jahre).

PDF

Download (pdf)