PR-8 Bennet Müller

Liebe Freundinnen und Freunde,

Ich bitte euch um eure Unterstützung für die Wahl in den Parteirat. Ich möchte den Teilen des Landes, in denen wir Grüne uns leider immer noch schwer tun, eine Stimme im Landesvorstand geben und mich dafür einsetzen, dass wir es schaffen uns in Zukunft auch strukturell im ganzen Land besser zu verankern. Gerade sind Jamaika-Sondierungen ein wichtiges Thema aber ich möchte auch, dass wir uns Gedanken darüber machen, wie wir im Land weiter vorankommen können. Dass wir die besseren Konzepte haben das wissen wir. Diese möchte ich weiterentwickeln und an die Menschen im Land Baden-Württemberg überzeugend herantragen und das geht nur wenn wir überall präsent sind. Dafür möchte ich mich in den nächsten Jahren einsetzen, damit wir auch in Zukunft erfolgreichen Wahlen im Land bestreiten können.

Ländliche Räume – echte Stärke im Land

Bei den letzten Wahlen hat sich gezeigt: Die hohen Zugewinne unserer Partei kommen aus dem ländlichen Raum. Schaut man die Karte mit den Direktmandaten an, sieht man: Wir haben die CDU auch als Partei des ländlichen Raums abgelöst. Das haben wir geschafft, weil wir uns als Landesverband schon sehr früh darum bemüht haben. Jetzt haben wir die historische Chance diese guten Ergebnisse auch mit Strukturen zu unterfüttern, um dauerhaft zur Partei des ländlichen Raums zu werden. Dafür möchte ich mich im Parteirat einsetzen – packen wir’s an!

Landtagswahlrecht reformieren – mehr Vielfalt für unser Parlament

Obwohl unser Land in vielen Bereichen vorne liegt, sind wir bundesweites Schlusslicht bei unserem Frauenanteil im Landesparlament. Auch Menschen mit Migrationshintergrund und junge Menschen haben es ungleich schwerer in den Landtag einzuziehen. Das liegt auch daran, dass wir das einzige Bundesland sind, indem es kein Listenwahlrecht gibt. Im nächsten Jahr geht es darum, endlich unser Landtagswahlrecht zu reformieren, damit sich die gesamte Gesellschaft in unserem Parlament besser abbildet. Dieses Thema hat mich mein ganzes politisches Leben begleitet – oft habe ich einen Kampf gegen Windmühlen geführt. Jetzt möchte ich diese Reformen auf allen Ebenen begleiten und mit vorantreiben. Dafür möchte ich mich im Parteirat einsetzen – packen wir’s an!

Kommunalwahl 2019 – mehr grün vor Ort

Die Kommunalwahl 2019 ist zwar noch eine Weile hin wirft aber trotzdem bereits ihre Schatten voraus. Wenn wir unsere Potenziale strukturell weiter verbessern wollen, dann ist es wichtig, dass wir diese Wahl gut vorbereiten, um mehr grüne Kandidierende in die Räte zu bringen. Ich möchte junge Menschen bei ihrer Kandidatur unterstützen, denn unsere Räte sind massiv überaltert und es fehlen oft Perspektiven der Jüngeren, die bei vielen kommunalpolitischen Themen auch wichtig sind. Dafür möchte ich mich im Parteirat einsetzen – packen wir’s an!

Liebe Freundinnen und Freunde,

hiermit bewerbe ich mich für den Parteirat. Dieses Jahr bin ich seit 10 Jahren Mitglied in unserer Partei und habe im Länderrat, im Landesvorstand der GRÜNEN JUGEND, im Kreisvorstand und auf diversen Parteitagspräsidien bereits mitarbeiten können. Zur Landtagswahl 2016 bin ich als Kandidat im Wahlkreis Aalen angetreten, einem für Grüne eher schwierigen Terrain. Anschließend durfte ich bei den grün-schwarzen Koalitionsverhandlungen teilnehmen. Aus diesen Erfahrungen heraus möchte ich mich gerne als Kandidat für eine erneute Amtszeit zur Verfügung stellen. Dafür bitte ich euch auf der LDK in Heidenheim um eure Unterstützung

Euer

Bennet

Biografie

Vita: Volljurist, Referent im Staatsministerium Baden-Württemberg /// Politisch: Mitglied bei Bündnis 90/DIE GRÜNEN und GRÜNE JUGEND seit August 2007 / Mitglied im Kreisvorstand GRÜNE KV Aalen/Ellwangen seit 2008 / Landesvorstand GRÜNE JUGEND 2009-2011 / Delegierter im Länderrat 2011-2013 / Kreisvorsitzender JEF Ostalb 2013-2015 / Mitglied im Parteirat von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN BW seit November 2013 / Kandidat für den Landtag im Wahlkreis 26 – Aalen 2016 / Teilnahme an den Grün-Schwarzen Koalitionsverhandlungen 2016 / Stadtverbandsvorsitzender GRÜNE Aalen seit Juni 2016 /// Mitgliedschaften: BUND, Junge Europäische Föderalisten, Europa Union, Liverpool F.C., Musikverein Fachsenfeld, Sportverein Fachsenfeld

PDF

Download (pdf)