LR-2 Thomas Marwein

Liebe Freundinnen und Freunde,

ich bewerbe mich bei Euch für die Wahl zum stellvertretenden Mitglied im Länderrat.

Als Mitglied im Verkehrs- und im Wissenschaftsausschuss des Landtages von Baden-Württemberg, sowie als Lärmschutzbeauftragter der Landesregierung traue ich mir in meiner nun zweiten Legislaturperiode zu, verschiedene Themenfelder zu beurteilen und politisch länderübergreifend zu entwickeln. Auch in der Umweltpolitik und bei den Bürgerrechten war ich politisch tätig. Als Vertreter Baden-Württembergs im Länderrat möchte ich deshalb für unsere Ideen und Konzepte werben und den Einfluss unserer FachpolitikerInnen in diesen Themenfeldern auf Bundesebene stärken.

Die letzten beiden Jahre war ich bereits ordentliches Mitglied und hatte so die Gelegenheit die Interessen der GRÜNEN Baden-Württembergs zu unterstützen.

Ich denke, dass nach einer abgeschlossenen und einer begonnenen Legislaturperiode als jeweils stärkste Regierungsfraktion wir mit unserer Politik oftmals als Wegbereiter und Taktgeber auch für die Bundesebene wahrgenommen werden.

Die Bundestagswahl war für uns einigermaßen erfolgreich. Nach Lage der Dinge können wir wieder Regierungspartei werden. Genau hier setzt nun die Arbeit im Länderrat an.

Unsere grünen Kernthemen sind wichtig, wie auch die Fragen die sich aus der möglichen Regierungsbeteiligung ergeben, gerade dann wenn es nicht um „Grüne“ Ministerien geht.

Der Länderrat als Forum für Diskussionen, als ein Ort für einen länderübergreifenden Erfahrungsaustausch, der Länderrat als ein Gremium, das Inhalte und Richtlinien in die Bundespartei, die Fraktionen und Landesverbände transportiert und wo um Positionen gerungen wird – das ist mir ein wichtiges Anliegen.

Als Landtagsabgeordneter, Vorsitzender des Ortsverbandes Offenburg, langjähriger Kreisrat und Gemeinderatsmitglied bringe ich einen reichen Erfahrungsschatz mit. Das einstimmige Votum der Landtagsfraktion für meine Bewerbung liegt vor. Ich freue mich über eure Stimme.

Euer
Thomas

Biografie

Ich bin staatlich geprüfter Vermessungstechniker und studierter Bauingenierur. Als Landtagsabgeordneter beschäftige mich vor allem mit der heutigen und zukünftigen Mobilität und dem Schutz der Menschen vor Umwelteinflüssen. Seit 2016 bin ich der Beauftragte der Landesregierung für den Lärmschutz. Bereits im Jahr 1984 bin ich den Grünen beigetreten und für die Partei bei den Kommunalwahlen angetreten. Friedenspolitik und Umweltschutz sind meine Themen, das Motto „Global denken, lokal handeln“ will ich mit Leben füllen. Vor meinem Einzug in den Landtag 2011 war ich 13 Jahre lang Gemeinderat von Offenburg und 15 Jahre Kreisrat im Ortenaukreis.

PDF

Download (pdf)